Abredeversicherung

Home Rücklauf Team/Verteiler Feedback Zeitplan Wissen / Info Suchen

 

Art. 3 Abs. 2 UVG

bulletDie UVG-Versicherung endet mit dem 30. Tag nach dem Tage, an dem der Anspruch auf mindestens den halben Lohn aufhört.
bulletDer Lohn kann sich zusammen setzen aus: AHV-Lohn, Taggelder aus UVG, MV, IV und EO sowie Taggelder, die die Lohnfortzahlungspflicht ersetzen. Auch Familienzulagen (Art. 7 UVV).

Art. 3 Abs. 3 UVG

bulletDer Versicherer hat dem Versicherten die Möglichkeit zu bieten, die Versicherung durch besondere Abrede bis zu 180 Tage zu verlängern (z.B. bei Arbeitslosigkeit).

Art. 8 UVV

bulletAbreden mit dem Versicherer über die Verlängerung der Nichtberufsunfallversicherung, müssen einzeln oder kollektiv vor dem Ende dieser Versicherung getroffen werden.



Für Teilzeitbeschäftige mit weniger als 8 Wochenstunden endet die Versicherung sobald der Arbeitsweg zurückgelegt ist. Keine Zusatzdauer von 30 Tagen. Keine Abredeversicherung.

 

Zurück Nach oben Weiter


Copyright Manfred Thomann, 5737 Menziken
 
Stand: 2004.

Hit Counter